Portaltage

 

Es gibt Tage, an denen gefühlt nichts funktioniert. Es könnte ein sogenannter Portaltag sein.

 

Portaltage nach dem Maya Kalender sind Tage an denen die Energien höher schwingen.

 

 

 

Der Zugang zur gesitigen Welt ist an diesen Zugang größer, als an anderen Tagen. Portaltage sind gute Meditationstage. Sie fordern uns auf zur Transformationsarbeit.

 

 

 

Manch einer hat an diesen Tagen viel Energie, Unruhe, ein anderer fühlt sich schlapp und müde.

 

 

 

An diesen Tagen ist es wichtig viel zu trinken, sich gut zu erden, zu bewegen und auf die Ernährung und Erholung zu achten.

 

 

 

Übersicht Portaltage 1. Halbjahr 2018:

 

7. 17. und 19. Januar

 

7./8. und 27. Februar

 

1. / 18. / 22. / 29. / 30. März

 

6. / 12. / 17. / 20. und 25. April

 

3. / 6. / 11. / 14. und vom 24. bis 31. Mai (10 Portaltage hintereinander mit denen im Juni)

 

1. / 2. Juni (gehört zu den 10 Portaltagen ab 24.5.)

 

3. bis 12. Juli (10 Portaltage hintereinander) 22. / 25. / und 30. Juli

 

 

 

Hier eine kleine Erdungsübung für euch:

 

 

Setzt euch auf einen Stuhl und stellt die Fuße komplett auf den Boden.

 

Richtet mit 3 tiefen Atemzügen euer Bewusstsein auf euren Atem.

 

Danach atmet ihr ruhig und tief weiter ein und aus.

 

Stellt euch vor, es würden Wurzeln aus euren Füßen wachsen. Mit jedem Atemzug werden Sie größer und weiter.

 

Über diese Wurzeln fließt eine goldenen Lichtenergie in euch hinein. Sie fließt über eure Beine, durch das Becken, den Bauchraum, den Brustraum, die Arme zum Kopf.

 

Am Kopf lasst ihr das goldenen Licht wieder raus. Dieses verbindet euch mit Mutter Erde und dem was da oben ist. Dem Göttlichen.

 

Wenn ihr das goldenen Licht lange genug habt fließen lassen, kommt ihr mit 3 tiefen Atemzügen wieder zurück in diese Welt.

 

 

 

Gestärkt und gut verbunden, kann es nun weiter gehen.

 

In Liebe,

 

eure Sandra

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0